top of page

Aktuelles aus dem Vereinsleben

Beitrag

Die Kohlmeise

Sie ist die grösste einheimische Meisenart. Ihre Unterseite ist gelb mit einem dunklen Streifen am Bauch und sie hat einen glänzend schwarzen Kopf mit weissen Wangen. Der Rücken ist grünlich, der Schwanz und die Flügel sind graublau.

Sie bleibt das ganze Jahr über bei uns, im Winter kommt sie gerne ans Futterhäuschen.

 

Die Kohlmeise brütet in natürlichen Höhlen wie Specht- und Astlöcher, Nistkästen, Mauerlöcher, Röhren und Nischen aller Art.

 

Das typische Meisennest hat grobes Moos am Boden und ist mit Würzelchen, Blattstängeln und Halmen gebaut und mit Tierhaaren gepolstert.


Im Nest der Kohlmeisen liegen zwischen sechs und zwölf weisse, rostrot gepunktete Eier. Diese werden nun ungefähr 14 Tage lang ausgebrütet.


Quelle: Birdlife


Verfolge, wie ein Kohlmeisenpaar das Nestbaut und die Eier ausbrütet:







Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page