Aktuelles aus dem Vereinsleben

Beitrag

35. GV des Naturschutzvereins am 23.2.2018

Der Präsident, Beat Rügger - für ihn war es die 25ste GV - durfte an diesem eisigkalten Freitagabend zur 35sten GV des Naturschutzvereins Rothrist begrüssen.


Nach einer Rückschau auf die letztjährigen Veranstaltungen und Arbeitseinsätze, dem Bericht des Präsidenten und einem kurzen Abriss zum Nistkastenpark, von Peter Liebi, zeigte Beat Rüegger, auch mittels Bildern, die Schwerpunkte des kommenden Vereinsjahres auf. So steht innerhalb der nächsten zehn Jahre die Rekultivierung der Grube Hungerzelg an. Dies bedeutet für die dort angesiedelten Kreuzkröten und Gelbbauchunken, dass ihr Lebensraum verschwinden wird, wenn es dem Verein nicht gelingt, in Zusammenarbeit mit der Gemeinde, einen neuen Amphibien-Standort in der Nähe des jetzigen Gebietes vorzubereiten. Ebenso soll die Revidierung des "Hölzliweihers" in Angriff genommen werden.

Im letzten Jahr ist die Mitgliederzahl des NVR gewachsen, vor allem Familien mit Kindern sind dem Verein beigetreten. Diesem erfreulichen Umstand trägt auch das Jahresprogramm 2018 Rechnung mit den zahlreichen "Mach mit" - Veranstaltungen. Treibende Kraft zur Realisierung und Durchführung dieser Anlässe ist neu, die im Co-Präsidium mit Beat Rüegger arbeitende Barbara Wiget.

Nachdem Regula Stengele das Budget 2018 vorgestellt und die Anwesenden dieses angenommen hatten, wurde Daniel Lehmann - seit 35 Jahren Kassenrevisor - mit grossen Applaus und einem herzlichen Dankeschön in Form eines Geschenkkorbes aus dem Hofladen von Claudia Meier Braun, verabschiedet.

Mit Applaus wurde anschliessend Robi Bobst zum neuen Revisor gewählt, zusammen mit Beni Frey wird er im kommenden Vereinsjahr darum besorgt sein, dass Regulas NVR-Kasse stimmt;-)

Nachfolgend ein paar Impressionen des gemütlichen Teils des Abends:


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen