Aktuelles aus dem Vereinsleben

Beitrag

21.8.2019 Arbeiten in der Grube Oberwilerfeld

Jährliche Arbeiten in der Grube Oberwilerfeld

In absehbarer Zeit wird die Grube aufgefüllt werden, die Amphibien, die momenta noch im vorderen Teil in der "Hallwyler-Grube wohnen", werden nach und nach umziehen müssen. Für die Helferinnen und Helfer des Naturschutzvereins, war der Arbeitseinsatz an diesem Ort, in der Hungerzelg, vielleicht der letzte in dieser Form. Es wird sich zeigen.

Nachdem die Bauamtsmitarbeitenden die Fläche in und oberhalb der Grube gemäht hatten, musste wie jedes Jahr das Gras zusammegerecht und auf Haufen geschichtet werden. Mittels Motorsense wurde auch der Zugang zur Grube von oben wieder durchgängig gemacht, und die Brombeeren und stachligen Weissdornsträucher mussten wiederum wieder etwas zurückgeschnitten werden.

Herzlichen Dank allen Helferinnen und Helfern.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen